Marktanarchisten befürworten freien Handel, sind sie pro-Globalisierung?

Das kommt darauf an, was mit „Globalisierung“ gemeint ist. Freier Handel, ausschliesslich zwischen und durch große Konzerne die selbst das Ergebnis von massiver staatlicher Intervention in den Markt sind ist nicht das, was Marktanarchisten befürworten. Marktanarchisten unterstützen keine zusätzlichen Beschränkungen des Handels – aber, viel wichtiger, Marktanarchisten unterstützen die Abschaffung des massiven Systems der staatlichen Subventionen zu politisch- privilegierten monopolkapitalistischen Konzernen welche derzeit im Zusammenhang mit „freiem Handel“ erscheinen.

Zum Beispiel, wenn „Globalisierung“ ein Euphemismus dafür ist, dass die subventionierte amerikanische Landwirtschaft Zugriff auf die Märkte der Entwicklungsländer bekommt, in denen sie ihren Überschuss verschleudern und einen enteignenden Arbeitsmarkt errichten, welcher die Städte überflutet und die Löhne mindert, tendieren wir dazu zu denken das Globalisierungsgegner berechtigt die „Globalisierung“ ablehnen.

Übersetzung aus dem Englischen: Sascha Bose

Free Markets & Capitalism?
Markets Not Capitalism
Organization Theory
Conscience of an Anarchist