Was ist ein Staat?

Viele Marktanarchisten argumentieren das der Staat zwangsweise terretoriale Monopole der Verteidigungsgewalt und Konfliktlösungs- Dienste erhebt. Deutlicher, sie sind Schutzgeldabzocker mit guter PR.

Die wesentlichste Funktion eines Staates ist der Schutz des Lebens der Bürger. Wie auch immer, Individuen können nicht entscheiden wer sie beschützt. Sie sind dazu gezwungen den Schutz ihrer lokalen Monopolschutzmacht in Anspruch zu nehmen, die ihnen das Geld für Dienste abnimmt die die Individuen wollen oder eben nicht. Wenn sie sich wehren, werden im Gefängnis gebracht oder schlimmeres.

Einer der Wege die Marktanarchisten an dieses Thema herangehen ist es zu fragen; „soll eine Dienstleistung jemals durch Waffengewalt erzwungen werden?“ Wir, natürlich, sind gegen einen solchen Akt der Brutalität aus ethischen Gründen, ebenfalls stellen wir fest, das durch einen solch’ gewalttätigen Eingriff in die Wahlfreiheit des Kunden schlimme Probleme entstehen.

Ein Staat basiert auf einer Herrschaft durch Zustimmung der Beherrschten, erobert durch den falschen anschein der Legitimät.

Übersetzung aus dem Englischen: Sascha Bose

Free Markets & Capitalism?
Markets Not Capitalism
Organization Theory
Conscience of an Anarchist